Kleiner Jahresrückblick der JF

Rote Mützen, kleiner Nachtmarsch, das Moor erkunden, kleine Spiele, aufwärmen am Feuerkorb, Marschmellows rösten und Pizza essen. Das beschreibt den letzten Dienst, mit dem wir Mitte Dezember dieses Jahr, an der frischen Luft, haben ausklingen lassen.
Es war ein buntes Jahr, indem wir kreativ wurden, um Dienste und Veranstaltungen zu planen und dabei auch den aktuellen Bestimmungen gerecht zu werden.
So starteten wir im Frühjahr diesen Jahres in kleinen Gruppen, an verschiedenen Tagen. Nach ein paar Monaten durften wir diese Gruppen dann wieder zusammen legen.
Im Sommer erkundeten wir mit ein paar Kanus die Wümme und trafen uns zu Spieleabenden außerhalb des Dienstes. Wir verbrachten viel Zeit zusammen an der frischen Luft und ließen uns dazu immer neues einfallen.
Uns erreichten in diesem Jahr auch ein paar Spenden, für die wir sehr dankbar sind. Von ihnen schafften wir neue Spielmaterialien und ein neues Zelt an.
Bedanken möchte ich mich persönlich auch bei allen Betreuern und allen die die Jugendfeuerwehr unterstützt haben, ohne euch wäre die Jugendarbeit so nicht möglich.

Die Jugendfeuerwehr Bassen wünscht allen ein guten Rutsch ins Jahr 2022.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.