VGH Vertretung spendet mobilen Rauchverschluss

Im Anschluss der Übergabe des neuen Fahrzeuges wurde von Carsten Markwort von der örtlichen VGH-Vertretung Mattfeldt u. Markwort oHG eine Spende in Form eines mobilen Rauchverschlusses an den stellvertretenden Ortsbrandmeister Holger Ipach übergeben. Dieser freute sich sehr über die sinnvolle Spende an die Ortsfeuerwehr. Mithilfe eines mobilen Rauchverschlusses können die Rauch- und Brandausbreitungen enorm begrenzt werden und so weitere schwere Personen- und Sachschäden verhindern. Der Rauchverschluss ist eine Art Vorhang, sodass die Einsatzkräfte diesen Bereich trotzdem passieren können. Auch wenn jetzt die Tür für die Löscharbeiten geöffnet wird, kann durch den Rauchverschluss kein Rauch in das Treppenhaus gelangen. Durch den Rauchverschluss wird verhindert, dass sich der Rauch aus der Brandwohnung weiter in dem Treppenraum ausbreiten kann.

 

Kommentare

Bisher keine Kommentare.