News

Osterfeuer 2018

Auch in diesem Jahr gab es am Ostersamstag am Feuerwehrhaus wieder ein Osterfeuer. Mit Fackeln entzündeten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr pünktlich um 19.30 Uhr das Osterfeuer. Auch in diesem Jahr hatten sich wieder einige hundert Bassener und Leute aus der Umgebung eingefunden, um bei dem ein oder anderen Getränk und einer Bratwurst, gemütlich Freunde und Bekannte am Feuer zu treffen. Für die Kinder wurde bei der Jugendfeuerwehr das Backen von Stockbrot und Marshmallows angeboten.

 

Brandschutzschulung für Erzieherinnen

Kurz vor Ostern waren die Erzieherinnen der Kita Bassen bei uns zur Brandschutzschulung. Neben der theoretischen Schulung, gab es von Ortstbrandmeister Matthias Meyer auch eine Schulung im Umgang mit Feuerlöschern.

 

Ausgelöste Brandmeldeanlage – Rudolf-Diesel-Straße

Einsatz Nr. 06/2018 (22.03.2018)

Gegen 11.30 Uhr wurden wir, gemeinsam mit den Kameraden aus Oyten, zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in der Rudolf-Diesel-Straße alarmiert. Vor Ort konnten wir recht schnell feststellen, das die Anlage wahrscheinlich beim Umfüllen ausgelöst wurde. Somit brauchten wir nicht eingreifen und konnten wieder einrücken.

 

Osterfeuer am Ostersamstag

Auch in diesem Jahr lädt die Feuerwehr Bassen alle recht herzlich zum traditionellen Osterfeuer ein und freut sich auf einige schöne Stunden am Osterfeuer. Um 19.30 Uhr wird das Feuer entzündet. Der Jahrhunderte alte Brauchtum soll gepflegt werden, jedoch nicht die illegale Müllentsorgung der Vergangenheit. Deshalb wird es wie schon in den letzten Jahren keine öffentliche Annahme von Sträuchern und Ästen geben. Stattfinden wird das Osterfeuer am neuen Feuerwehrhaus in der Großen Straße 31. Selbstverständlich wird auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Für Getränken und Imbiss ist gesorgt. Für Kinder wird in auch in diesem Jahr das Backen von Stockbrot mit der Jugendfeuerwehr angeboten.

 

Heizungsbrand – Große Straße

(c) Ortsfeuerwehr Oyten

Einsatz Nr. 05/2018 (02.03.2018)

Bei eisigen Temperaturen um -10°C wurden wir am Morgen zu einem Brand einer Heizungsanlage in die Große Straße alarmiert. Sofort nach unserem Eintreffen ging ein Trupp unter Atemschutz mit dem Schnellangriff vor und konnte den Brand ablöschen. Anschließend wurde der Raum mit Schaum geflutet um auch die letzten Brandnester zu ersticken. Der Motor des BHKW war in Brand geraten. Durch eine vorhandene Feuerschutzwand, konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Um weitere Brandnester auszuschließen, wurden die Kameraden aus Oyten mit der Wärmebildkamera hinzugezogen. Nach ca einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

(c) FF Oyten

(c) FF Oyten

 

Auf geht’s zum Kreisquizturnier nach Oyten

Am vergangenem Samstag fand in der Wümmeschule in Ottersberg das Quizturnier der Gemeinde Oyten und des Flecken Ottersberg statt. Der Quizmaster Marcus Holsten hatte wieder viele interessante Fragen im Gepäck. Nach einem ganz engen Kopf an Kopf  Rennen mit der Jugendfeuerwehr Oyten konnten wir nach einem „Stechen“ den Sieg für unsere Gemeinde holen und landeten insgesamt auf dem 2. Platz.

Nun geht es für uns am 10.03. 2018 beim Kreisquizturnier im Rathaus in Oyten weiter.

 

Baum droht nach Unfall auf Straße zu fallen – Moorstraße

Einsatz Nr. 04/2018 (23.02.2018)

Nach einen Verkehrsunfall drohte ein Baum am frühen Nachmittag auf die Moorstraße zu fallen. Der Baum wurde dann von uns mit der Kettensäge gefällt und zerschnitten.

 

Ausgelöste Brandmeldeanlage – Rudolf-Diesel-Straße

Einsatz Nr. 03/2018 (23.02.2018)

Kurz vor 5 Uhr war die Nacht zu Ende und wir wurden gemeinsam mit der Ortswehr Oyten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes in der Rudolf-Diesel-Straße alarmiert. Beim Umfüllen waren dort Dämpfe ausgetreten und hatten die Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Halle und konnte recht schnell Entwarnung geben.

 

Ausgelöste Brandmeldeanlage – Industriestraße

Einsatz Nr. 02/2018 (31.01.2018)

Da das Oytener TLF in der FTZ in Verden war, wurden wir kurz nach 13 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Oyten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Industriestraße alarmiert. Eingreifen brauchten wir nicht, und konnten somit schnell wieder einrücken.

 

550 Jahre ehrenamtliches Engagement geehrt

Auf eines der einsatzreichsten Jahre der Ortsfeuerwehr Bassen blickte Ortsbrandmeister Matthias Meyer bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung zurück. Zu insgesamt 71 Einsätzen, die sich in 16 Brandeinsätze, 49 Technischen Hilfeleistungen, 4 Übung und 2 Brandsicherheitswachen aufteilen, wurde die Feuerwehr Bassen alarmiert. Viele der Einsätze sind auf die Orkane zurückzuführen, die im Herbst über Norddeutschland zogen.  An 62 Dienstabenden nahmen die Kameradinnen und Kameraden teil.

Eines der Highlights des vergangenen Jahres gab es schon Ende Januar. Eine zehnköpfige Delegation reiste nach Ulm, um dort am Conrad-Dietrich-Magirus Award teilzunehmen. Bei diesem war die Damen-Wettbewerbsgruppe im Bereich soziales Engagement nominiert. Zum Sieg reichte es nicht, aber es gab tolle Eindrücke und hat sehr viel Spaß gemacht. Neben den Einsätzen und Diensten wurden im letzten Jahr erfolgreich die Gemeindewettbewerbe in Bassen ausgetragen, sowie gemeinsam mit dem Flecken Ottersberg in Posthausen ein Truppmann 1 Lehrgang ausgerichtet. Des Weiteren wurden das Osterfeuer und der Nachtmarsch organisiert sowie das Erntefest unterstützt.

Von Ortsbrandmeister Matthias Meyer wurden zum Feuerwehrmann Jan-Cedric Steinau und Jarno Lindhorst befördert. Zur Oberfeuerwehrfrau bzw. zum Oberfeuerwehrmann wurden Fiona Böse, Vanessa Viergutz und Thorsten Heemsoth, zum Hauptfeuerwehrmann Daniel Zapik, Mirco Zapik und Cedric Ipach befördert. Des Weiteren wurde Ralf Budelmann von  Gemeindebrandmeister Thomas Weidenhöfer zum Löschmeister befördert.

Geehrt wurden an diesem Abend vom Gemeindebrandmeister sowie dem stellvertretenden Bürgermeister Heiko Oetjen  und stellvertretenden Kreisbrandmeister Olaf Dykau für 25 Jahre Sven Eggers, Sascha Frerks, Frank Garbes, Birgit Garbes, Gerhard Gerken, Holger Ipach, Andreas Lange, Kai Suling, Henning Weidenhöfer, und Meik Wessel, für 40 Jahre Horst Barning, Jens Borchert, Kurt Gerken, Heino Lüllmann ,Manfred Mindermann und für 50 Jahre Johann Heemsoth und Manfred Bark. Der stellvertretende Bürgermeister Heiko Oetjen und der Feuerwehrausschussvorsitzende Hermann Ehlers bedankten sich bei den Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit.

Folgende Termine wurden bekanntgegeben: Das Osterfeuer am 31.03., die Gemeindewettbewerbe in Fischerhude am 16.06 und der Kreisaufmarsch am 09.09. in Morsum.