News

Türöffnung – Breitenmoor

Einsatz-Nr. 04/2021 19.02.2021

Kurz vor Mitternacht wurden wir zu Unterstützung des Rettungsdienstes, in Form einer Türöffnung, in die Straße Breitenmoor alarmiert. Nach der Schaffung eines Zugangsweges konnten wir wieder einrücken.

 

Ausgelöste Brandmeldeanlage – Rudolf-Diesel-Straße

Einsatz-Nr. 03/2021 09.02.2021

Gemeinsam mit den Kameraden aus Oyten, wurde wir am frühen Nachmittag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Industriebetriebs in die Rudolf-Diesel-Straße alarmiert. Glücklicherweise stellte sich der Alarm als Fehlalarm heraus und wir konnten recht schnell wieder einrücken.

 

Hydrauliköl auf Straße – Schaphuser Dorfstraße

Einsatz-Nr. 02/2021 15.01.2021

Am späten Nachmittag wurden wir in die Schaphuser Dorfstraße zu einem LKW alarmiert, bei dem Hydrauliköl ausgelaufen war. Wir haben die Einsatzstelle abgesichert und anschließend das Hydrauliköl mit Bindemittel aufgenommen. Anschließend wurde der Bauhof der Gemeinde Oyten hinzugezogen, um die Straße wieder zu säubern.

 

Feuerschein – Grenzweg

Einsatz Nr. 01/2021 08.01.2021

Am Freitag Abend wurden wir zu einem Feuerschein in der Nähe von Blocks Huus alarmiert. Vor Ort stellte sich dann heraus, das ein Weihnachtsbaum im Garten gebrannt hatte. Dieser war bei unserem Eintreffen bereits erloschen.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ein besonderes Jahr endet auch für uns als Feuerwehr. Neben all den vielen Dingen die wir nicht machen konnten, gab es für uns doch einige Einsätze abzuarbeiten. Auch hinter den Kulissen wurden viele Projekte weitergebracht und teilweise auch abgeschlossen. Neben der Einführung der digitalen Alarmierung im ersten Halbjahr, konnte auch noch ein anders besonderes Projekt abgeschlossen werden. Anfang Dezember wurde uns bereits ein großes Geschenk unter den Weihnachtsbaum gelegt. Unser neuer GW-L2 wurde fertiggestellt und ausgeliefert. Da entsprechende Einweisungen im Moment nur schwer möglich sind, haben wir uns entschieden, diesen erst vollständig mit allen kleinen Details fertigzustellen, bevor es dann hoffentlich im Januar (je nach Infektionslage) mit den Einweisungen losgehen kann.Wir wünschen allen schöne Feiertage, einen guten Rutsch, Gesundheit und eine hoffentlich baldige Rückkehr zur Normalität im neuen Jahr.Bleibt gesund!

 

Wohnungsbrand – Bergstraße

Einsatz Nr. 30/2020 10.12.2020 Am Nachmittag wurden wir zu einem Brandeinsatz nach Oyten, in die Bergstraße alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus brannte eine Wohnung. Durch die zu erwartende Lage, wurde neben der Gemeindefeuerwehr auch die angrenzende Wache der Berufsfeuerwehr Bremen alarmiert. Da sich der Löschzug gerade in der Nähe befand, war dieser schnell vor Ort und konnte die Lage entschärfen. Der Schaden konnte glücklicherweise auf die Wohnung des Brandes beschränkt werden. Wir standen nur in Bereitstellung und mussten nicht mehr eingreifen. Vor Ort war außerdem Ein Großaufgebot des DRK, sowie einige Streifenwagen der Polizei. Ein paar Anwohner wurden vom Rettungdienst untersucht, da sie Rauchgase eingeatmet hatten.

 

Garagenbrand – Bornmoor

Einsatz Nr. 29/2020 28.11.2020

Kurz vor 17 Uhr wurden wir am Nachmittag zu einem Garagenbrand alarmiert. Bei unserem Eintreffen stand die Garage in Vollbrand. Dieser konnte jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten zogen sich jedoch einige Stunden hin, da einige Glutnester sich unter der Decke befanden. Diese konnten mit der Wärmebildkamera, der nachalarmierten Feuerwehr Oyten , geortet werden. Hier musste die Decke geöffnet werden um diese ablöschen zu können.

 

Baum auf Straße – Im kleinen Moor

Einsatz Nr. 28/2020 15.11.2020

Nach einer kurz Sturmböe wurde uns am späten Abend ein großer Ast auf der Straße „Im kleinen Moor“ gemeldet. Mit der Motorsäge wurde der Ast zerkleinert und von der Straße geräumt. Anschließend wurde von der nachalarmierten Drehleiter aus Oyten, noch weitere Äste des Baumes entfernt.

 

Wohnungsbrand – Im Hufeisen

Einsatz Nr. 27/2020 02.11.2020

Am Abend wurden wir zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus in die Straße „Im Hufeisen“ alarmiert. Bei unserem Eintreffen konnte man schon den Rauchmelder aus dem leicht verrauchten Treppenhaus hören. In der betroffenen Wohnung stellte sich dann heraus, dass Essen auf dem Herd verbrannt war. Dieses stand bei unserem Eintreffen jedoch schon nicht mehr auf der Herdplatte. Somit blieb für uns nur das Belüften der Wohnung und wir konnten recht schnell wieder einrücken.

 

Tierrettung – Calshop

Einsatz Nr. 26/2020 23.10.2020

Am frühen Abend wurden wir zu einer Tierrettung in die Straße Calshop alarmiert. Dort war ein Pferd im Moor versunken, und konnte nicht mehr aus eigener Kraft heraus kommen. Nach einem langen Fußmarsch durchs Moor, konnte das Pferd gefunden werden. Mit vereinten Kräften wurde es dann befreit und anschließend an den Besitzer übergeben.