News

Kellerbrand – Dohmstraße

Einsatz Nr. 06/2020 28.03.2020

Kurz nach 18 Uhr wurden wir am Freitag Abend zu einem Kellerbrand in die Dohmstraße alarmiert. Die Bewohner des Hauses hatten dieses bei unserem Eintreffen bereits verlassen. Somit konnten wir uns voll auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Ein Trupp unter Atemschutz ging in den Keller vor und konnte den Brand schnell löschen. Mit den Überdrucklüfter wurde der Rauch aus dem Gebäude gedrückt. Mit vor Ort war auch das DRK Ottersberg, um die Gesundheit unserer Kameraden sicherzustellen und auch die Bewohner auf mögliche Rauchinhalationen zu überprüfen. Zusätzlich waren noch die Kameraden mit dem GW-Mess aus Achim und die FTZ zum tauschen der Gerätschaften vor Ort.

 

Dienstbetrieb vorübergehend ausgesetzt- Einsatzbereitschaft bleibt bestehen

Zum Schutz der Kameraden vor dem Corona-Virus wird ab heute vorsorglich, bis voraussichtlich Ostern, unser Übungsdienst ausgesetzt. Diese Maßnahme wurde in Abstimmung mit den anderen Städten und Gemeinden und den umliegend Landkreisen ergriffen. Grund zur Sorge braucht jedoch bei niemanden bestehen, unsere Einsatzbereitschaft wird weiterhin wie bisher gegeben sein.

 

Absage Osterfeuer

Leider müssen wir an dieser Stelle mitteilen, dass wir Aufgrund des Corona-Virus auch unser Osterfeuer vorsorglich absagen müssen. Wir hoffen auf ein Wiedersehen mit euch im nächsten Jahr.

Derzeit ist unsere Bassener Blaulichtnacht noch nicht von der Absage betroffen.

 

Jugendflamme Stufe 1

Kreuzknoten, Schotenstich, Verteiler, Strahlrohr, … all das und noch viel mehr war Thema bei der Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 im Feuerwehrhaus in Bassen. 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Oyten und Bassen durften dieses Jahr teilnehmen und ihr feuerwehrtechnisches Wissen und Können zeigen. Auf sie warteten verschiedene Aufgaben die sie alle erfolgreich bestanden. Zur Verleihung der Jugendflamme fanden sich auch die Eltern im Feuerwehrhaus ein. Gemeinsam ließen wir den erfolgreichen Tag mit einem Imbiss ausklingen.

 

Jahreshauptversammlung

Am 16.01.2020 versammelten sich alle Jugendfeuerwehrmitglieder mit ihren Eltern und vielen Gästen zur Jahreshauptversammlung. Gemeinsam ließen wir das vergangene Jahr Revue passieren. Felix Oedekoven wurde in diesem Jahr für die meisten Dienste und auch für den Preis für besonderes Engagement ausgezeichnet.  Die Person für diese Auszeichnung wählen die Jugendlichen selbst. Verabschieden mussten wir uns von Jan Steinau, Niko Gilster und Jarno Lindhorst. Alle drei waren Gründungsmitglieder und werden nun die aktive Wehr unterstützen.

Ein Highlight des letzten Jahres war unser Zeltlager nach Fehmarn, bei bestem Wetter verbrachten wir dort eine wunderschöne Woche. Sehr gefreut haben wir uns über die „Pullover- spende“ der VGH, vielen Dank hierfür noch einmal! Auch waren wir wieder beim Osterfeuer und auf dem Weihnachtsmarkt gut vertreten. Auch bei den Bundeswettbewerben waren wir wieder dabei. Den 1. Platz machten wir im letzten Jahr auf dem Nachtorientierungsmarsch in Fischerhude. Der 21 Stunden Dienst durfte ebenfalls nicht fehlen. Gemeinsam verbrachten wir wieder eine erlebnisreiche Zeit und übernachteten im Feuerwehrhaus.

 

Kreisdelegiertenversammlung

Mit Frauenpower ging es am 09. Februar zur Kreisdelegiertenversammlung der Jugendfeuerwehr nach Oyten ins Rathaus. Hier hörten wir gespannt zu was es zu berichten gab.

 

Quizturnier

Beim diesjährigen Gemeindequizturnier in Posthausen erwarteten uns wieder spannende Fragen. Aus 10 Themenbereichen mussten in Gruppen Fragen beantwortet werden. Herzlichen Glückwunsch an die Jugendfeuerwehr Oyten zum 1. Platz und vielen Dank an die JF Posthausen für die gute Ausrichtung.

 

3 Einsätze durch Sturm Sabine

Einsatz Nr. 03-05/2020 09.02.2020

Am Sonntag Nachmittag kam es bei uns zu drei Sturmbedingten Einsätzen. Jeweils eine größere Birke lag über der Straße Köbens und der L168 in Höhe Hamburger Straße. Anschließend habe wir noch Gebäudeteile der Verkleidung unseres örtlichen Discounters gesichert. Trotz des, für die Abendstunden stärker vorhergesagten Sturmes, kam es bei uns zu keinen weiteren Einsätzen.

 

Jahreshauptversammlung

Als stellvertretender Ortsbrandmeister wurde am Samstag bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Bassen Ralf Budelmannn als Nachfolger von Holger Mindermann von den aktiven Kameraden gewählt. Holger Mindermann wurde bereits im vergangen Jahr zum neuen Gemeindebrandmeister gewählt und tritt das Amt am 1.April an. Somit war es für ihn nur logisch, den Posten zu räumen und in jüngere Hände zu geben.

Das 2019 kein langweiliges Jahr war, wurde anhand des Jahresrückblicks durch Ortsbrandmeister Matthias Meyer deutlich. So galt es insgesamt 29 Einsätze zu bewältigen, die sich in 19 Technische Hilfeleistungen, 8 Brandeinsätze und 2  Brandsicherheitswachen aufteilen. Einsatzschwerpunkt waren in diesem Jahr viele Verkehrsunfälle, zu denen wir alarmiert wurden. Teils auch als Unterstützung mit unserem Rettungssatz für den Flecken Ottersberg. Besonders diese Einsätze werden einigen Kameraden noch länger in Erinnerung bleiben.

Neben den Einsätzen gab es aber noch viele weitere Aktivitäten. Im April wurde gemeinsam mit den Kameraden aus Oyten ein Truppmann 1 Lehrgang in Bassen durchgeführt, das Osterfeuer und der Nachmarsch wurden ausgerichtet, sowie das Erntefest und der Schützenverein Mühlentor bei den Umzügen begleitet.

Auch die Aus- und Fortbildung kam nicht zu kurz. An 56 Dienstabenden, sowie vielen Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene nahmen die Kameradinnen und Kameraden teil.

Für ihre Leistungen und die Teilnahme an den erforderlichen Lehrgängen wurden von Ortsbrandmeister Matthias Meyer die Kameraden Falco Bruns, Niko Gilster, Jesco Henke, Leon Knobelsdorf, Marlon Kreitzireck, Ole Lübbers, Felix Oedekoven, Jan Wessel und Andreas Kopp zum Feuerwehrmann befördert. Weiterhin wurden befördert zum Oberfeuerwehrmann Jarno Lindhorst und Lukas Dinter, zur Hauptfeuerwehrfrau Vanessa Viergutz, zum Hauptfeuerwehrmann Mirco Viergutz und Hendrik Wickbrand und zum ersten Hauptfeuerwehrmann Cord Oetjen und Carsten Mattfeld. 

Von Gemeindebrandmeister Thomas Weidenhöfer wurde Heiko Heemsoth zum Löschmeister befördert.

Geehrt wurden an diesem Abend von Gemeindebrandmeister Thomas Weidenhöfer für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Albert Dun Junior und Heinrich Heemsoth, sowie für ihre 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Hermann Cordes, Johann Ellmers, Hermann Künning und Johann Mindermann. 

Im Grußwort bedankte sich Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling bei den Kameraden für die geleisteten Dienste und bei den geehrten für die langjährige Treue.

Auch die neue Bürgermeisterin Sandra Röse bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameradin für die ehrenamtlich geleisteten Dienste und die gute Zusammenarbeit.

Folgende Termine wurden bekanntgegeben: Das Osterfeuer am 11.04., 120 Jahre Feier – Blaulichtfete am 16.05., die Gemeindewettbewerbe in Oyten am 06.06., der Kreisaufmarsch am 30.08. in Embsen, sowie der Nachtmarsch am 13.11.

 

Schornsteinbrand – Tüchtener Straße

Einsatz Nr. 02/2020 17.01.2020

Am Nachmittag wurden wir zu einem Schornsteinbrand in die Tüchtener Straße alarmiert. Nach der ersten Erkundung konnten wir starke Hitze im oberen Bereich des Schornsteines feststellen. Wir haben dann eine Wasserversorgung hergestellt und Rohre zur Sicherung in Stellung gebracht. Nach dem Eintreffen des Bezirksschornsteinfegers haben wir diesen dann beim kehren des Schornsteines unterstütz.