News

Heizungsbrand mit zwei verletzten Personen – Brammer

Einsatz Nr. 10/2017 (06.02.2017)

Am späten Nachmittag wurden wir zu einem Heizungsbrand in die Straße Brammer alarmiert. Aus der Heizung drang Qualm in das Gebäude. Dieses wurde dann unter Atemschutz belüftet und die Heizanlage gemeinsam mit dem Schornsteinfeger außer Betrieb genommen. Zwei Personen mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Brandmeldeanlage – Rudolf-Diesel-Straße

Einsatz Nr. 09/2017 (01.02.2017)

Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Oyten wurden wir am Nachmittag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb in der Rudolf-Diesel-Straße alarmiert. Diese hatte durch Wasserdampf ausgelöst. Nach einer kurzen Kontrolle konnten wir wieder einrücken.

 

Den Award nicht gewonnen, aber viele tolle Eindrücke und Bekanntschaften

Für den Sieg in der Kategorie „Sonderpreis für soziales Engagement“ sollte es am Ende nicht reichen. Doch auch so war es für unsere zehnköpfige Gruppe die zum Conrad Dietrich Magirus Award nach Ulm gereist war, eine erlebnisreiche Reise. Bereits um 03.45 Uhr am Morgen ging es vom Feuerwehrhaus in Bassen zum Bahnhof nach Achim. Nach ein paar Mal Umsteigen hatten dann gegen Mittag den Bahnhof in Ulm erreicht. Vor dort ging es dann direkt zu Magirus, wo wir in der Kantine erstmal eine Stärkung zu uns genommen haben. Anschließend wurden wir von unserem Betreuer Alex durch das Werk geführt. In Ulm werden von Magirus Drehleitern und Löschfahrzeuge für die ganze Welt gefertigt. Es war für uns alle sehr überraschend zu sehen, die viel Handarbeit in so einem Fahrzeug steckt. Alles wird individuell nach Kundenwunsch gefertigt. Nach der super spannenden Führung ging es dann ins Hotel um sich für die Gala schick zu machen. Dann war es endlich soweit und es ging über den roten Teppich zum CDM-Award. Hier hatten sich 700 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus der ganzen Welt versammelt. Nachdem alle normierten Feuerwehren vorgestellt wurden, war die Anspannung deutlich zu spüren. Am Ende sollte es in unserer Kategorie leider nicht zum Sieg reichen, aber eigentlich waren alle Feuerwehren, die dort waren, eh schon Sieger. Im Anschluss gab es dann noch ein leckeres Buffet und es konnten einige Kontakte geknüpft werden. Am Samstag überquerten wir in einem kleinen Fußmarsch dann noch die Landesgrenze von Baden-Württemberg nach Bayern, welche direkt vor unserem Hotel durch die Donau verlief. Gegen Mittag ging es dann wieder zum Hauptbahnhof und wir starteten die Rückfahrt nach Hause. Völlig erschöpft, aber sehr glücklich über die gewonnenen Eindrücke und Bekanntschaften sind wir dann pünktlich um 19.30 Uhr wieder in Achim angekommen.

 

 

Schwimmen im Ronolulu

Mit den Jugendfeuerwehren Oyten und Fischerhude Quelkhorn haben wir den heutigen Sonntag im Ronolulu in Rotenburg verbracht. Wir haben die Zeit gut genutzt und das kühle Nass ordentlich genossen.

 

Baum droht zu fallen – Narzissenweg

Einsatz Nr. 08/2017 (28.01.2017)

Am frühen Nachmittag wurden wir zu einem Baum in den Narzissenweg alarmiert. Dieser drohte auf die Nachbargrundstücke zu fallen. Mit Seilwinden konnte der Baum stabilisiert werden und sicher zu Fall gebracht werden.

 

Heizungsbrand – Brammer

Einsatz Nr. 07/2017 (27.01.2017)

Gegen Mittag wurden wir zu einem Heizungsbrand in die Straße Brammer alarmiert. Der Raum wurde von uns belüftet und die Heizung abgestellt. Anschließend kontrollierte der Schornsteinfeger die Anlage.

 

Conrad Dietrich Magirus Award im Liveticker

Heute ist es nun soweit und wir reisen zum CDM-Award nach Ulm.

Zum Conrad Dietrich Magirus Award gibt es einen Liveticker, der über folgenden Link verfolgt werden kann.

http://bit.ly/cdmaward-2016-liveticker Hier und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/feuerwehrbassen werden auch wir über unseren Tag berichten.

Die feierliche Zeremonie zur Preisverleihung beginnt um 19 Uhr.

 

 

Jahreshauptversammlung – Ortstbrandmeister einstimmig wiedergewählt

Einstimmig wurden am Samstag bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung Ortsbrandmeister Matthias Meyer und der 1. Stellvertretende Ortsbrandmeister Holger Ipach von den aktiven Kameraden im Amt bestätigt. Beide freuten sich über das erhaltene Vertrauen und auf die kommende sechsjährige Amtszeit.
In der Versammlung blickte Ortsbrandmeister Matthias Meyer auf ein sehr kurzweiliges Jahr zurück. Zu insgesamt 35 Einsätzen, die sich in 20 Brandeinsätze, 12 Technischen Hilfeleistungen und 3 Übung aufteilen, wurde die Feuerwehr Bassen alarmiert. An 60 Dienstabenden nahmen die Kameradinnen und Kameraden teil. Viele Abende und Nachmittage investierten auch die Wettbewerbsgruppen die sich in diesem Jahr in eine Männer- und Frauengruppe geteilt hatten.
Viel ehrenamtliche Arbeit nahm auch der, mit der Ortsfeuerwehr Oyten, gemeinsam in Bassen ausgerichtete Truppmann 1 Lehrgang in Anspruch. Des Weiteren wurden das Osterfeuer und der Nachtmarsch organisiert sowie das Erntefest unterstützt. Von Ortsbrandmeister Matthias Meyer wurden zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann Fabian Meyer, Nina Mindermann, Laila Heemsoth, Jasmin Swigon und Mirco Viergutz befördert. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Henrik Junge, Hendrik Wickbrand, Fabian Bache, zum Hauptfeuerwehrmann Ralf Budelmann und zum ersten Hauptfeuerwehrmann Peter Claus befördert. Des Weitern beförderte Ortsbrandmeister Matthias Meyer die Jugendwartin Imke Höge zur Löschmeisterin und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Holger Mindermann zum Brandmeister. Geehrt wurden vom stellvertretenden Bürgermeister Heiko Oetjen für 40 Jahre Hans-Hermann Cordes, für 50 Jahre Hermann Lünzmann, Fritz Hahne, Siegfried Jäger, Heinz Henke, Kurt Mindermann und für 60 Jahre Johann Duhn. Bei den Wahlen der Funktionsträger, wurden alle Amtsinhaber außer dem Seniorenbeauftragten bestätigt. Dieses Amt wurde von Johann Duhn aus Altersgründen abgegeben. Als neues Seniorenbeauftragter wurde der ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeister Hermann Wülber-Mindermann gewählt. Der stellvertretende Bürgermeister Heiko Oetjen bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und die hervorragende Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Oyten.
Als nächstes Highlight fährt am Freitag eine Delegation zur Gala des Conrad Dietrich Magirus Award nach Ulm. Dort ist die Damen-Wettbewerbsgruppe im Bereich soziales Engagement nominiert.
Folgende Termine wurden bekanntgegeben: Das Osterfeuer am 15.04. und die Gemeindewettbewerbe in Bassen am 10.06.

 

Club 22 spendet Wimpel für die Jugendfeuerwehr

Am heutigen Abend übergab der Club 22 offiziell das neue Wimpel an die 2015 gegündete Jugenfeuerwehr Bassen. Jeweils nach dem immer zur EM und WM stattfindenden Rudelgucken, das vom Club 22 in Blocks Huus ausgerichtet wird, tut der Club 22 dem Ort Bassen oder einer Bassener Einrichtung in Form einer Spende aus den Erlösen, etwas Gutes.

Nach der EM 2016 fiel die Wahl auf die neu gegründete Jugendfeuerwehr. Diese wünschte sich dann als Spende ein Wimpel. Da es doch ein wenig dauert dieses auszusuchen und zu bestellen, kam es erst jetzt zur Übergabe der Spende im Wert von 650 Euro. Im Anschluss an die Übergabe reichte die Jugendfeuerwehr dann Speis und Trank. Natürlich gab es auch eine ausführliche Führung durch das Feuerwehrhaus.

 

Lagerfeuer – Hauptstraße

Einsatz Nr. 06/2017 (07.01.2017)

Kurz nach unserem Einrücken von der Tragehilfe in Sagehorn, wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Oyten zu einem Brand in die Hauptstraße alarmiert. Da nur zwei Fahrzeuge der Kameraden aus Oyten nicht in anderen Einsätzen waren, wurden wir auch mit nach Oyten alarmiert. Vor Ort stellte sich der Brand glücklicherweise schnell als Lagerfeuer heraus.